Wanderung um den Mechtenberg

 

 

Seit langem haben wir uns coronabedingt nicht persönlich gesehen; endlich treffen wir uns in kleiner Gruppe, um „Gut Drauf“ gemeinsam zu wandern. Die heutige Etappe führt uns durch die abwechslungsreiche Landschaft zwischen dem Essener Osten in Kray und dem Gelsenkirchener Süden. Unser Treff- und Abmarschpunkt ist Bauer Budde am Mechtenberg. Hier starten wir gemeinsam. mit dem erforderlichen Sicherheitsabstand über vielfältige Wege durchs Gelände.

Das erste Zwischenziel ist der Bismarckturm, ein markanter Punkt auf einer Erhebung in der Landschaft. Während unserer ersten Rast (eine Trinkpause, die bei der ansteigenden Hitze guttut) genießen wir die weiten Ausblicke in die umliegende sommerliche Landschaft. Wir diskutieren den Ursprung der damaligen Bewegung der Bismarcktürme und nehmen von hier aus die Halde Rheinelbe mit der Himmelstreppe in den Blick, unserem nächsten Etappenziel. Unser Weg führt uns an üppig vollhängenden Brombeerhecken, Äckern und freiem Gelände vorbei. An der einen oder anderen Stelle ist die Wegführung eine Herausforderung durchs offene Gelände, denn einige Wege sind zugewachsen oder sehr eng.           

Nach einer Runde durch den erfrischend kühlen Wald um den Park Rheinelbe teilen wir uns am Fuße der Halde auf. Die „Gipfelstürmer“ nehmen den Anstieg über die Himmelstreppe in Angriff. Die anderen nehmen direkt Kurs auf die reservierten Biergartentische am Bauernhof. Das erste erfrischende Weizenbier oder die kühle Apfelschorle verdampfen fast in der Kehle bei dieser Hitze. Bei einer kulinarischen Stärkung und kühlen Getränke lassen wir diese Wanderung mit angenehmen Gesprächen ausklingen.  Schön, dass wir uns wiedergesehen haben!!

 

Michael