Ski-Freizeit Schöneben am Reschenpass vom 15.02-25.02.2018

 

In der Zeit vom 15. bis 25. Februar verbrachten sieben Gutdraufler wieder die schon fast traditionelle Wintersportwoche am Reschenpass in Südtirol.

Sorgen wegen Schneemangels mussten wir nicht haben, im Gegenteil, der Wirt unserer Lieblingsjausenstation konnte sich nicht erinnern, jemals so viel Schnee vor seiner Tür gehabt zu haben. Daher war es ein paar Wochen vor unserer Anreise auch zu vielen Lawinenabgängen gekommen. Inzwischen war die Schneemenge ein wenig geschrumpft, aber leider waren einige Wanderwege immer noch nicht begehbar. Unsere beiden „Wanderer“ kamen dennoch auf ihre Kosten, und auch die Skiläufer legten ab und zu Skipausen ein und genossen den Schnee zu Fuß auf mehr oder weniger gut und manchmal auch gar nicht gespurten Wegen. Blauer Himmel und strahlender Sonnenschein begleiteten uns dabei fast die ganze Zeit.

Die Südtiroler Küche verwöhnte uns mit vielen Köstlichkeiten im ‚Mohren‘ oder ‚Dörfl‘ und in der ‚Etschquelle‘, wo es außerdem leckere Pizza gibt. Am letzten Tag zu viert genossen wir an der Schneebar drei Stunden lang die Sonne aber auch so viele Gläser Aperol, dass wir lieber mit der Seilbahn als auf Skiern die für uns letzte Talabfahrt dieses Winters antraten.

Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

Ulla