Fastenpilgern 2018

     

  5.Etappe (18.03.2018) von Benrath bis Ratingen (21 km)

 

Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt und der eisige Wind halten uns und die übrigen rd. 75 Fastenpilger nicht davon ab, am Sonntagmorgen nach einem Gottesdienst in Düsseldorf Benrath nach Ratingen-Homberg aufzubrechen.

Dabei legen wir rund 21 km auf einer Strecke zurück, die uns durch winterliches Gelände, am Unterbacher See vorbei, durch den Eller Forst, an der bergischen Landstraße entlang, durch das Schwarzbachtal mit einigen Steigungen im Gelände bis nach Homberg führt. Zwischendurch können wir uns zur Mittagspause im Gemeindehaus von St. Margareta in Düsseldorf-Gerresheim aufwärmen und mit der mitgebrachten Verpflegung stärken.

Die Jakobuskirche in Ratingen-Homberg, Ziel der heutigen Etappe stammt aus dem 11. Jahrhundert und ist als romanische Basilika einer der ältesten mittelalterlichen Jakobuskirchen in Deutschland. Sie liegt etwas erhöht im Zentrum des Dorfes. Nach den fachkundigen Erläuterungen zur Kirche bekommt – wer will– einen kleinen Schnaps zum Aufwärmen. (Für die, die jetzt die Stirn runzeln: Sonntage sind als Festtage des Herrn vom Fasten ausgenommen …)

Die langen Passagen im winterlichen Wald und Gelände –nach der Mittagspause mit ein paar Sonnenstrahlen garniert- entschädigen uns Pilger für die eisigen Temperaturen. Es gibt Möglichkeiten zum Gespräch, wer will, kann aber auch für sich sein und seinen Gedanken nachhängen.

Schön, dass ich dabei sein konnte.

Barbara