Selbsthilfepreis 2017

 

 

Am 12.10.2017 wurde im Assindia-Saal des Essener Stadions der 7. Selbsthilfepreis der Stadt Essen feierlich verliehen. Die Stadt würdigt mit diesem Preis besonders wirksame, innovative und mutige Aktionen, Ideen und Wege von Selbsthilfegruppen.

Die Preisträger (jeweils 1000 Euro) sind in diesem Jahr die Gruppen zu Parkinson, Transsexualität, Fibromyalgie, Marfan sowie die Kehlkopflosen bzw. Kehlkopfoperierten. Patinnen und Paten stellen die Gruppen vor und eine Jury wählt die Preisträger aus den Bewerbungen aus; leider wurden wir in diesem Jahr nicht ausgewählt. Das Fest war mit gut 400 Gästen aus Politik, Sozial- und Wohlfahrtspflege sowie zahlreichen Selbsthilfegruppen-mitgliedern sehr gut besucht. Oberbürgermeister Kufen sprach als Repräsentant der Stadt Essen ein Grußwort, ebenso Prof. Welling als Hausherr und das vierköpfige Team der WIESE e.V..

    Sehr kurzweilig war die Premiere des neuen Imagefilmes der WIESE.

    Dieser kann unter folgenden Link angeklickt werden. 

 

 

http://www.wiesenetz.de/selbsthilfepreis-2017