Wanderwoche in Südtirol

Nach den organisierten „Transalp“ Wanderwochen in den letzten beiden Jahren, machen wir uns in diesem Jahr quasi auf eigene Faust auf in die Südtiroler Berge. 13 Teilnehmer reisen am Samstag (07.07.2012) mit Zug, Bus und Auto nach Tiers am Rosengarten (Dolomiten). Vom Hotel Pine –unserem Stammquartier- starten wir am Sonntag begleitet von Sonnenschein und strahlend blauem Himmel zur Tschafon-Hütte und dann weiter bis zur Vösegg-Spitz (1.834 m).

Die Wanderungen in den nächsten Tagen führen uns u.a. zu der Kölner Hütte, der Haniger Schwaige, die Bärenfalle hoch (2.070 m), über den Vajolonpass (2.565 m), nach Ums (930 m), vorbei an herrlichen Blumenwiesen, über schmale und steinige Wege sowie über weichen Waldboden. Die herrliche Blütenpracht begeistert uns ebenso wie die beeindruckende und abwechslungsreiche Landschaft der Dolomiten. Immer wieder halte ich inne, genieße die Ausblicke, betrachte die Natur (es gibt sogar Edelweiß am Wegesrand) und freue mich, dass ich dabei bin.

Die zwei Tage mit gewittrigem und regnerischem Wetter verbringen wir mit Besichtigungen (Karasee, Schloß Prösels), Bummel durch Kastelruth und Bozen, mit Training im Fitnessraum, mit einem Buch oder einfach nur bei einem Glas Wein und netten Gesprächen. 

Schritt für Schritt –manchmal fast meditativ- gehen wir „halbflach“ bergauf (rd. 2.800 Höhemeter) oder stetig bergab (rd. 4.000 Höhenmeter).

Zum Abschluss versuchen wir uns mit viel Spaß an der hoteleigenen Kletterwand, die jeder nach seinen persönlichen Möglichkeiten erklimmt („unsere“ Männer haben ein ganz schönes Tempo drauf!). Schnell ist die Zeit vergangen; dennoch habe ich das Gefühl, ich war nicht nur eine Woche weit weg von meinem Alltag. So freue ich mich auf das nächste Jahr.

Astrid